Predigtenübersicht Matthäus-Evangelium

Matth. 1,1-17: Jesu Vorfahren
Matth. 1,18-25: Die andere Weihnachtsgeschichte
Matth. 2,1-12: Es kommt nicht darauf an, wo du stehst, sondern wohin du gehst
Matth. 2,4-6: Wie klein war Bethlehem?
Matth. 2,13-23: Gottes ungewöhnliche Wege
Matth. 3,1-12: Der Wegbereiter-Macher
Matth. 3,13-17: Jesu Taufe
Matth. 4,1-11: Geführt oder verführt?
Matth. 4,1-11: Vom Fasten
Matth. 4,1-4: Erste Fastenpredigt
Matth. 4,12-17: Gottes Licht kommt zu den Heiden
Matth. 4,18-22: Die Taufe der Apostel
Matth. 4,23-25: Er kam, sprach und heilte
Matth. 5,1-12: Heilige haben es gut
Matth. 5,13: Salz der Erde
Matth. 5,14-16: Lasst euer Licht leuchten
Matth. 5,14: Warum ein Taufkleid weiß ist
Matth. 5,17-20: Jesus und die Heilige Schrift
Matth. 5,21-26: Nicht töten
Matth. 5,23-24: Wie man Gott lieben soll
Matth. 5,38-48: „Ich aber sage euch…“
Matth. 6,1-4: Für wen arbeiten wir eigentlich?
Matth. 6,5-15: Bewusst beten
Matth. 6,10a: Dein Reich komme
Matth. 6,16-18: Was Gott gefällt
Matth. 6,16-18: Dritte Fastenpredigt
Matth. 6,19-21: Vom Schätze-Sammeln
Matth. 6,22-23: Gesundes Augenlicht
Matth. 6,24-34: Wer Gott vertraut, hat keine Sorgen
Matth. 7,1-5: Damit ihr nicht gerichtet werdet
Matth. 7,7-11: Der Vater wird Gutes geben
Matth. 7,7: Gebot und Verheißung des Betens
Matth. 7,12: Die Goldene Regel
Matth. 7,13-14: Kleine Pforte, schmaler Weg
Matth. 7,15-20: Vorsicht, Einsicht, Zuversicht
Matth. 7,21-23: Herr-Herr-Sager
Matth. 7,24-27: Das dauerhafte Fundament
Matth. 7,28-29: Jesu Vollmacht
Matth. 8,1-4: Rein werden
Matth. 8,5-13: Worüber Jesus sich gewundert hat
Matth. 8,14-17: Sie diente Jesus und Jesus diente ihr
Matth. 8,18-22: Leid und Lohn der Nachfolge
Matth. 8,23-27: Was ist das für ein Mann?
Matth. 8,28-34: Der gute Hirte und die Schweine­herde
Matth. 9,1-8: Gerecht und gesund
Matth. 9,9-13: Mit Jesus mitgehen
Matth. 9,14-17: Altes Leid und neue Freude
Matth. 9,27-34: Heilung
Matth. 9,35-38: Jesus hilft
Matth. 10,1-7: Ein Modell für die Kirche
Matth. 10,7-15: In der Jüngerschule
Matth. 10,16-26a: Schafe, Schlangen und Tauben
Matth. 10,26b-27: Die gute Nachricht kommt ans Licht
Matth. 10,28-33: Christus bekennen vor den Menschen
Matth. 10,32-33: Allein auf Jesus Christus kommt es an
Matth. 10,34-39: Jesus bringt Unfrieden
Matth. 11,2-10: Johannes im Gefängnis
Matth. 11,11-15: Wer ist der Größte?
Matth. 11,20-24: Jesus schimpft
Matth. 11,25-30: Jesus lobt, lehrt und lädt ein
Matth. 11,25-30: Willkommen zum richtig guten Leben
Matth. 12,33-35: Gut oder böse?
Matth. 12,36-37: Die Frucht der Worte
Matth. 12,38-42: Ein ernster Bußruf
Matth. 12,46-50: Die Familie der Heiligen
Matth. 13,1-9.18-23: Der gute Same
Matth. 13,24-30: Ein Gleichnis für Gottes Geduld
Matth. 13,31-33: Sieben Sachen
Matth. 13,44: Ein Schatz, der das Leben verändert
Matth. 13,45-46: Doppelt wertvoll
Matth. 13,47-52: Gottes Gericht ist wie Fische-Sortieren
Matth. 13,53-58: Wenn Menschen sich über Jesus ärgern
Matth. 14,22-33: Wunder und Zeichen
Matth. 15,1-9: Gottes Gesetz braucht keine Ausführungs­bestimmungen
Matth. 15,10-20: Wenn Menschen an Jesu Worten Anstoß nehmen
Matth. 15,21-28: Die Kanaanäerin
Matth. 15,29-31: Von Jesus geheilt
Matth. 16,1-4: Von der Versuchung, Gott zu versuchen
Matth. 16,13-19: Dem Heiligen Geist auf die Spur kommen
Matth. 16,20: Der Gott der Gegensätze
Matth. 16,21-23: Zwischen mensch­lichem Denken und göttlichem Handeln
Matth. 16,24-28: Von der Schwierigkeit und Herrlichkeit, Jesus nachzufolgen
Matth. 17,1-9: Jesus besiegt den Tod
Matth. 17,14-23: Vorbildlicher Glaube
Matth. 17,24-27: Die Sache mit der Kirchensteuer
Matth. 18,1-4.10: Gottes Schutztruppen
Matth. 18,8-18: Damit der Leib gerettet wird
Matth. 18,15-18: Die Kunst zu ermahnen und sich ermahnen zu lassen
Matth. 18,21-35: Reparationen
Matth. 19,16-26: Wie kann man ewig leben?
Matth. 19,27-30: Gespiegeltes Licht
Matth. 20,1-16: Wider das Leistungsprinzip
Matth. 20,17-28: Lieber dienen als herrschen
Matth. 21,1-9: Der Helfer kommt
Matth. 21,10-11: Wer ist Jesus?
Matth. 21,12-14: Wie man vor Gott erscheinen sollte
Matth. 21,15-17: Einstimmen in das Gotteslob
Matth. 21,18-22: Mit was für Glauben man beten soll
Matth. 21,23-27: Wenn Menschen Jesus auf die Anklagebank setzen
Matth. 21,28-32: Wer Gottes Willen tut, wird selig
Matth. 22,1-14: Eingeladen zur königlichen Hochzeit
Matth. 22,15-22: Der andere König
Matth. 22,23-33: Die Auferstehung sprengt die Grenzen der Vernunft
Matth. 23,1-12: Bei Gott sind alle gleich viel wert
Matth. 23,37-39: Wenn Menschen ihrem Glück im Weg stehen
Matth. 24,1-14: Die letzte Etappe
Matth. 24,27-28: Eindeutig wie ein Blitz
Matth. 24,29-31: Das Ende der Diaspora
Matth. 24,32-35: Gut vorbereitet auf Christi Wiederkommen
Matth. 24,36-51: Vorbereitet sein auf das Ende
Matth. 25,1-13: Warten auf dem Bräutigam
Matth. 25,21: Bin ich gerecht und treu?
Matth. 25,31-46: Vor dem Thron des Hirten, Königs und Richters
Matth. 26,1-16: Der Leidensweg des Herrn
Matth. 26,14-16: Judas und die verpasste Chance
Matth. 26,17-30: Zu seinem Gedächtnis
Matth. 26,17-19: Nach vorn schauen
Matth. 26,20-30: Woran soll man beim Abendmahl denken?
Matth. 26,31-56: Die Nacht der Stolpersteine
Matth. 26,57-27,10: Wer kennt Jesus?
Matth. 27,3-5: Judas und die verpasste Chance
Matth. 27,11-26: Wer ist verantwortlich für Jesu Tod?
Matth. 27,17: Barabbas und der erstaunliche Tausch
Matth. 27,27-31: Der Spott-König
Matth. 27,32: Simon von Kyrene
Matth. 27,33-66: Er trank den Kelch der Gottesferne
Matth. 27,45-47: Dunkle Stunden
Matth. 27,46-47: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?
Matth. 28,1-8: Gott schenkt uns einen Tag zum Jubeln
Matth. 28,8-10: Mit Furcht und mit großer Freude
Matth. 28,11-15: Wahrhaftig auferstanden
Matth. 28,16-20: Beschenkte, Lernende, Gesandte

PREDIGTKASTEN

►  Startseite

►  Impressum